Auf Grund des aktuell geltenden Versammlungsverbotes für Veranstaltungen ist die Durchführung des Sommerfestes nicht möglich.                                         Der Hauptvorstand hat per Beschluss den Wahlzeitraum für die Wahlen der Ortsgruppenvorstände bis 31.12.2020 verlängert.

Die Wahlen zum Ortsgruppenvorstand werden wir im Rahmen unserer Jahreshauptversammlung am 28 November 2020 durchführen. Dazu werden wir wie gewohnt, gesondert einladen. Wenn bis dahin nicht, wie von Einzelnen befürchtet, das Versammlungsverbot auch weiterhin gilt. Dann ist es nicht möglich eine Wahl nach Wahlordung durchzuführen. Man könnte ja auch Briefwahl anbieten, das ist jedoch ohne Änderung der Wahlordnung nicht durchführbar. Die Wahlordung sieht einfach keine Briefwahl vor. Da kommen noch einige unangenehme Aufgaben auf den Hauptvorstand zu.

 

Bis dahin: Bleibt gesund und haltet zusammen.