UPDATE! Auch dieses Jahr wird es KEIN Sommerfest geben. Der schleppende Impfvortschritt lässt keine Veranstaltung mit mehr als 100 Personen, ohne Abstandregeln und Hygienekonzept zu. Und wenn dann auch noch ohne Test kein Essen serviert werden darf, können wir uns das auch gleich abschminken.

1. Vorstandssitzung war am 13.1.2021. Hier haben wir unter Anderem beschlossen, dass wir auch Onlinesitzungen abhalten dürfen. Wir wollen ja trotz Pandemie unsere Arbeit tun.

2. Vorstandssitzung wird noch festgelegt.

3. Vorstandssitzung noch vor dem geplanten Sommerfest.

Sommerfest: 24.Juli 2021,

wenn uns das beschi....e Virus keinen Strich durch die Rechnung macht.

 

Jahresabschlussfeier: 27. November 2021. Spätestens dann werden wir alle Jubilare der Jahre 2020 & 2021 feierlich ehren. Bis dahin sollte das wieder möglich sein.

 

Für 2021 sind es 37 Jubilare. Der Älteste ist 70 Jahre dabei. 2 sind 60 Jahre bei uns, weitere 3 halten uns seit 50 Jahren die Treue. Seit 40 Jahen sind es schon 12 Mitglieder und 19 haben die 25 Jahre voll.

 

Für das Jahr 2020 sehen die Zahlen so aus:1 60er Jubilar; 4 50er, 6 mal die 40 Jahre voll und weitere 4 haben 25 Jahre uns die Treue gehalten.

 

1910 Jahre sind das zusammen. Wenn das kein Grund zum Feiern ist, was den dann.

 

Bleibt gesund, oder werdet es wieder, damit wir uns vielleicht bei unserem Sommerfest, oder der Jahreshauptversammlung, traditionell am letzten Samstag im Novenber, alle wieder sehen.

 

Abhängig von den politischen Entscheidungen "zum Wohle des Volkes" hoffen wir, dass das im July 2022 wieder stattfinden kann.

Feste ohne Teilnehmer, wie gerade erst geplant, sind vielleicht gut gegen Ansteckungen. Für die Seele und das Wohlbefinden taugen sie jedoch nicht. diese Erkenntniss ist nicht von mir. Die habe ich in einem uralten Buch gefunden.

 

Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei; ich will ihm eine Gehilfin machen, die um ihn sei.

Und Gott der HERR machte aus Erde alle die Tiere auf dem Felde und alle die Vögel unter dem Himmel und brachte sie zu dem Menschen, dass er sähe, wie er sie nennte; denn wie der Mensch jedes Tier nennen würde, so sollte es heißen.

 

Und der Mensch gab einem jeden Vieh und Vogel unter dem Himmel und Tier auf dem Felde seinen Namen; aber für den Menschen ward kein Partner gefunden, die um ihn wäre.

 

Da kam dann auch eine tolle Lösung, besonders, wenn man sich gegenseitig achtet und die kleinen "Schrullen" des Gegenübers "hoffentlich" unterhaltend oder amüsant findet. Ich habe da jedenfalls wirklich Glück gehabt.

 

Grüße an alle von Eurem Uli.