Herzlich Willkommen auf unserer Seite.

Warum der 8. März ein Datum zum schämen ist.

Gleichstellung? Von wegen.

 

Warum ist das so?

 

Knapp 45 Mio. Arbeitnehmer gibt es in Deutschland. 46,6 % sind Frauen und 53,4% werde in der Statistik als Männer geführt. Eine Divers – Unterscheidung wird nicht vorgenommen.

 

11,5% der Frauen haben kein eigenes Einkommen aber nur 4,6 der Männer.

 

Ab einem Einkommen über 1500€ (Netto) war der Anteil der Männer immer über dem Anteil der Frauen.

 

Die Vermutung liegt also nahe, dass Frauen häufig im Teilzeit oder geringfügig beschäftigten Sektor arbeiten. Ungleichbehandlung, aber auch weitere Faktoren wie Unterbrechungen in der Erwerbsbiographie durch Kindererziehung haben Folgen für das Renteneinkommen von Frauen. So betrug der sogenannte Gender Pension Gap, also die Lücke bei den Renteneinkommen zwischen Frauen und Männern, in Deutschland im Jahr 2012 rund 53 Prozent. Das ist ein im internationalen Vergleich hoher Wert, in Dänemark lag der Unterschied im selben Jahr bei lediglich 24 Prozent. Das ist bei allen skandinavischen Staaten so. Gesetzlich verankert ist das bisher lediglich in Island.

 

Aktuelle Zahlen der Bundesagentur für Arbeit vom November 2020 besagen, dass 7,95 Mio. der Frauen in Vollzeit und 7,47Mio in Teilzeit arbeiten. Von den Männern sind 17.9 Mio. sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Davon durchschnittlich lediglich 7.5 % in Teilzeit.

 

Wenn das mit der Teilzeit, Kindererziehung, geringfügige Beschäftigung vermehrt bei den Frauen so ist, kann bei der Statistischen Auswertung natürlich nicht erwartet werden, dass die Einkommen von Frauen und Männern gleich ist.

 

Das Frauen in dem selben Beruf wie Männer weniger Gehalt erhalten ist eine Unart, Ich persönlich halte das für einen Gesetzesverstoß, die ausschließlich durch starke Gewerkschaften und entsprechend viele Klagen vor den Arbeitsgerichten verändert werden kann.

 

Nur, welche Frau traut sich, oder will sich den Stress mit dem Arbeitgeber antun. Männer sind da wesentlich konsequenter. Dem Arbeitgeber einfach mal ans Bein pissen, traut sich ein Mann wesentlich eher, als eine Frau.

 

60 Jahre Gleichberechtigung haben sich in den Köpfen noch nicht manifestiert. Das ist der Nachteil der Erziehung, in dem Frauen eher die Soziale Rolle vermittelt wird.

 

Aber auch in vielen anderen Bereichen des Erwerbslebens wird nicht danach gefragt, ob die erbrachte Leistung gerecht vergütet wird:

 

Dazu nur ein Beispiel:

 

Warum wird der Fußballprofi überproportional besser bezahlt, als der Handballprofi? Glaubt wirklich jemand der Handballer ruht sich auf dem Platz aus? Nein, das liegt daran, dass der Konsument eher bereit ist für Fußball wesentlich mehr zu bezahlen als für Handball.

 

Für die Ungleichbehandlung beim Sport ist, genau wie im Arbeitsleben der „Nutznießer der (Arbeits-) Leistung“ verantwortlich.

 

Also liebe Damen, wehrt euch, macht euren Arbeitnehmervertretern mal ordentlich Dampf unter dem Stuhl. Geht vor Gericht um Eure Ansprüche durchzusetzen, oder droht zumindest damit.

 

Lasst Euch nicht gefallen, was ein Mann nie hinnehmen würde. Macht den ersten Schritt. Seid Streitlustig, sonst werdet Ihr auch in Zukunft untergebuttert und nicht als gleichberechtigt wahrgenommen.

 

Eure Gewerkschaften sind ohne eure Streitlust nicht in der Lage, euch entsprechend zu unterstützen.

 

Ein geeigneter Weg öffentlich wahrgenommen zu werden ist auch: Lasst euch für die nächste Betriebsratswahl im Jahr 2022 als Kandidatin aufstellen.

 

Oder wollt Ihr wirklich nur am 8. März wahrgenommen werden?

 

Ulrich Kürpick

 

Tarifverhandlungen in der Kuststoff verarbeitenden Industrie Hessen abgeschlossen!

Alle öffentlichen Informationen sind auf unserer Unterseite "Tarife" einsehbar.

Seit mittlerweile 18 Jahren, genau ist das um 19:00 Uhr am 8. Februar 2003 gewesen, ist die IG BCE Ortsgruppe nun "Vor Ort" für Euch tätig. Viele Aktivitäten und Feiern sind Vergangenheit. Das es genau so Attraktiv weitergeht ist unser Ziel. Das kann jedoch nicht von Wenigen geleistet werden. Daher vielen Dank an die Unterstützer und freiwilligen Helfer. Ohne Euch hätte es nicht geklappt und würde auch in der Zukunft nicht funktionieren.

Wir, das sind über 600 Mitglieder der IG BCE aus der Region vom Edersee bis kurz vor Kassel. Was wir tun, könnt Ihr auf den Rubrikseiten erfahren. Viele Informationen sind dort extra für Euch zusammengetragen worden.

Bleibt gesund, oder werdet es wieder, damit wir uns vielleicht bei unserem Sommerfest alle wieder sehen.

 

Abhängig von den politischen Entscheidungen "zum Wohle des Volkes" hoffen wir, dass das im July 2021 wieder stattfinden kann.

Feste ohne Teilnehmer, wie gerade erst geplant, sind vielleicht gut gegen Ansteckungen. Für die Seele und das Wohlbefinden taugen sie jedoch nicht. diese Erkenntniss ist nicht von mir. Die habe ich in einem uralten Buch gefunden.

 

Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei; ich will ihm eine Gehilfin machen, die um ihn sei.

Und Gott der HERR machte aus Erde alle die Tiere auf dem Felde und alle die Vögel unter dem Himmel und brachte sie zu dem Menschen, dass er sähe, wie er sie nennte; denn wie der Mensch jedes Tier nennen würde, so sollte es heißen.

 

Und der Mensch gab einem jeden Vieh und Vogel unter dem Himmel und Tier auf dem Felde seinen Namen; aber für den Menschen ward kein Partner gefunden, die um ihn wäre.

 

Da kam dann auch eine tolle Lösung, besonders, wenn man sich gegenseitig achtet und die kleinen "Schrullen" des Gegenübers "hoffentlich" unterhaltend oder amüsant findet. Ich habe da jedenfalls wirklich Glück gehabt.

 

Grüße an alle von Eurem Uli.

Wenn sich Eure Daten ändern, teilt das bitte dem IG BCE Bezirk in Kassel mit. Nur der Bezirk ist zu Änderungen im Datensatz berechtigt. Das gilt für Anschrift, Mailadresse, Bankverbindung oder Telefonnummer oder Ähnlichem. Unter https://kassel.igbce.de/action/igbce-kassel/50828/action/kontakt                          könnt Ihr alle Daten aktualisieren lassen. Und macht es möglichst sofort, sonst erhaltet ihr keine Informationen oder Einladungen mehr. Das wäre doch schade, oder?

 Das Steigerlied, gewissermaßen unsere Hymne.

 

1. Glück auf, Glück auf ! Der Steiger kommt,
und er hat sein helles Licht bei der Nacht,
und er hat sein helles Licht bei der Nacht
schon angezündt, schon angezündt.

 

2. Hat’s angezündt, ´s wirft seinen Schein,
und damit so fahren wir bei der Nacht,
und damit so fahren wir bei der Nacht
ins Bergwerk ein, ins Bergwerk ein.

 

3. Ins Bergwerk ein, wo die Bergleut‘ sein,
die da graben das Silber und das Gold bei der Nacht,
die da graben das Silber und das Gold bei der Nacht
aus Felsgestein, aus Felsgestein.

 

4. Der eine gräbt das Silber, der andere gräbt das Gold.
Und dem schwarzbraunen Mägdelein bei der Nacht,
und dem schwarzbraunen Mägdelein bei der Nacht
dem sein sie hold, dem sein sie hold.

 

5. Ade, Ade! Herzliebste mein!
U
nd da drunten in dem tiefen, finstren Schacht bei der Nacht,
und da drunten in dem tiefen, finstren Schacht bei der Nacht,
da denk ich dein, da denk ich dein.

 

6. Und kehr‘ ich heim zur Liebsten mein,
dann erschallet des Bergmanns Gruß bei der Nacht:
dann erschallet des Bergmanns Gruß bei der Nacht:
Glück auf, Glück auf !!! Glück auf,  Glück auf !

 

7. Wir Bergleut‘ sein, kreuzbrave Leut‘,
denn wir tragen das Leder vor dem Arsch bei der Nacht,
denn wir tragen das Leder vor dem Arsch bei der Nacht

und saufen Schnaps, und saufen Schnaps!

 

Ihr kennt das noch nicht? dann schaut hier mal nach:

 

https://www.ruhrkohle-chor.de/die-tradition/das-lied-des-bergmannes/

da ist die: Liveaufnahme WDR Kinderchor Dortmund mit Ruhrkohle-Chor

 

 


"Bildung ist wichtig, vor allem wenn es gilt, Vorurteile abzubauen. Wenn man schon ein Gefangener seines eigenen Geistes ist, kann man wenigstens dafür sorgen, dass die Zelle anständig möbliert ist."

 

Sir Peter Ustinov, britischer Schauspieler, Regisseur und Autor, Sonderbotschafter der UNICEF:
Geboren: 16. April 1921, Swiss Cottage, Vereinigtes Königreich
Gestorben: 28. März 2004, Genolier, Schweiz

Hinweis: Wir haben unsere Datenschutzrichtlinie gem. DSGVO angepasst. Der Inhalt ist unter: So erreichen Sie uns\ Impressum einsehbar.

Wenn Sie auf den Besucherzähler klicken, können Sie die Besuchsverläufe einsehen !